Firmenversicherungen

Firmen tragen das wirtschaftliche Risiko ihres Handelns. Je nach Branche kommen weitere spezifische Risiken hinzu. Damit die versicherbaren Risiken für Firmen und Unternehmen überschaubar bleiben, sollten vorteilhafte Versicherungen und passgenaue Versicherungskombinationen abgeschlossen werden. Sichern Sie sich gezielt gegen die größten betrieblichen Risiken ab. Denn nur Versicherungen geben Unternehmen Sicherheit!

Dieser Versicherungsschutz sichert die finanzielle Aufrechterhaltung Ihres Betriebs. Die Betriebsunterbrechungsversicherung deckt die Unterbrechung infolge eines Sachschadens ab. Eine Betriebsunterbrechungsversicherung befasst sich mit bestimmten finanziellen Folgen einer Betriebsunterbrechung durch ein versichertes Schadenereignis.

Die Betriebshaftpflichtversicherung deckt die Haftpflichtansprüche, die einem Dritten durch die betriebliche Tätigkeit eines Unternehmens schuldhaft verursacht wurden. Bei unberechtigten Forderungen weist die Betriebshaftpflicht diese notfalls gerichtlich zurück. Das Haftungsrisiko besteht sowohl für das Unternehmen als juristische Person wie auch die einzelnen Mitarbeiter.

Die Betriebsinhaltsversicherung versichert Ihre Betriebseinrichtung und Ihre Waren und Vorräte gegen Beschädigung, Zerstörung oder Abhandenkommen.

Die Elektronikversicherung deckt Schäden Ihrer elektronischen Anlagen und Geräte, verursacht durch menschliches Versagen, Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit, überschwemmungen oder Folgen technischer Fehler wie Konstruktions- und Materialfehler.

Freiberufler, Selbstständige und Firmen können den „Rechtschutz für Nichtselbständige“ nicht beantragen sondern nur Rechtschutztarife für Firmen, bzw. Selbständige. Einzeln abgeschlossen wird das meist recht teuer.

Wir bieten Ihnen deshalb Top-Tarife für ein Firmenrechtschutzpaket, dass auch den privaten Rechtschutz für den Geschäftsführer, bzw. Inhaber einschließt.
Vereinfacht dargestellt umfassen Firmenrechtschutzversicherungen:

  • Rechtschutz für freie Berufe und Firmen mit Arbeitsrechtschutz
  • Verkehrs-Rechtschutz für Firmen- und Privatfahrzeuge des Geschäftsführers / Inhabers und Familie
  • Privater Rechtschutz des Geschäftsführers oder Firmeninhabers mit Familie
  • Mietrechtsschutz für die selbst bewohnte Wohneinheit und Gewerbeeinheit, falls beantragt

Die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung ist eine Berufshaftpflichtversicherung für Tätige aus dem Dienstleistungssektor, deren Personen und Institutionen, aus beruflichen Gründen fremde Vermögensinteressen wahrnehmen und beraten, begutachten, prüfen, verwalten, vollstrecken, beurkunden und/oder aufsichtsführend für andere tätig werden.

Die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung reguliert somit begründete Haftpflichtansprüche und wehrt unbegründete Haftpflichtansprüche ab. Sie ist für Berufsgruppen mit vermögensbezogenen Sorgfaltspflichten (z.B. Rechtsanwälte, Steuerberater, Sachverständige, Verwalter von Wohnungseigentumsgemeinschaften, Notare, Wirtschaftsprüfer, Freiberufliche Dienstleister, Polizei und Kripobeamte) von erheblicher Bedeutung, denn bereits ein behauptetes, berufliches Versehen kann die berufliche Existenz des Betroffenen gefährden.